Leseförderung durch die Organisation "Mentor"

 

Die Grundschule Wellsee gehört zu den ersten Schulen in Kiel, die Kindern Einzelförderung durch Leselernhelfer der Organisation "Mentor" anbietet.

Dabei wird das Lesen und Verstehen kindgerechter Texte geübt und Freude an Büchern und Geschichten vermittelt.

Ziel ist es, die Lesekompetenz und -freude zu fördern, denn:" Wer lesen kann,

ist klar im Vorteil ".

Die Leseforschung hat nachgewiesen, dass einmal ausgebildete Fähigkeiten umso nachhaltiger wirken, je mehr sie emotional positiv und individuell vermittelt werden.

Deswegen begleitet und fördert in diesem Projekt stets ein Erwachsener ein Kind !

Es sind Frauen und Männer aus unterschiedlichen Berufsgruppen,  die ehrenamtlich  mindestens einmal wöchentlich mit jeweils einem Kind eine möglichst entspannte und fröhliche Lesestunde gestalten.

"Mentor" gibt es bundesweit seit über 10 Jahren und ist in Kiel inzwischen an 16 Grundschulen vertreten.

Schirmherr ist Professor R. D. Precht; er sagt: "Durch niemanden lernt man so gut wie durch einen Menschen,
der einen ernst nimmt und sich um einen kümmert.

Das Projekt der ehrenamtlichen Lesehelfer wird von allen Beteiligten nachhaltig begrüßt.

In etlichen Kieler Stadtteilen werden noch Mentorinnen und Mentoren gesucht.

 

 

 

Stiftung Drachensee

 

 

Ziele der Offenen Hilfen Kiel sind die Entwicklung, Förderung und Stabilisierung der individuellen Handlungsfähigkeit der Nutzerinnen und Nutzer in ihrem sozialen Umfeld und in ihren familiären Bezügen.

 

Zudem bieten die Offenen Hilfen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene Angebote für die Freizeit- und Feriengestaltung.

 

 

Weitere Informationen sind zu finden unter www.drachensee.de

 

 

 

 

Musikschule der Landeshauptstadt Kiel

 

 

Das Kooperationsangebot beinhaltet einen musikalischen Unterricht rund um das Klavier.

An diesem Unterricht nehmen 14 Mädchen und Jungen aus den 3. Klassen teil.

 

 

 

 

Kooperationsvertrag Städtische Kindertagesstätte - DRK Kinderhaus

 

   

Kooperationsvereinbarung

   

 

Zur Umsetzung des § 41 des Schulgesetzes und des § 5 des Kindertagesstättengesetzes des Landes Schleswig-Holstein streben die Städtische Kindergartenstätte, das DRK Kinderhaus und die Grundschule Wellsee eine enge vertrauensvolle Verbindung und Zusammenarbeit an.

 

Für den Übergang tragen vorschulische Einrichtungen, Grundschule und  die Eltern die gemeinsame Verantwortung.

Die Information der Eltern über die Inhalte und Ziele dieser Kooperations-vereinbarung ist daher unverzichtbar.

 

   

Ziele:

   

 

Anliegen der Einrichtungen ist es, in gleichberechtigter kollegialer Arbeit die Kinder auf das Lernen und Leben in der Schule vorzubereiten und ihnen einen erfolgreichen Start in die Schule zu ermöglichen.

Die Kooperationspartner kommen überein, dass der vorschulischen Förderung sozialer und persönlichkeitsfördernder Kompetenzen besondere Bedeutung zukommt.

 

Die Kooperation strebt an, Strukturen zu schaffen, die sowohl die Schule über die erworbenen Kompetenzen in Kenntnis setzt als auch bei den Kindern die Freude auf die Schule weckt bzw. erhält:

 

   

Umsetzung:

   

 

Im Rahmen der Zusammenarbeit erhält die Schule Informationen über den Entwicklungsstand der Kinder, sofern die Eltern diesem schriftlich zustimmen.

So können zum einen besondere Fördermaßnahmen und Unterstützungsangebote rechtzeitig geplant und eingeleitet werden; weiterhin bilden die Erfahrungen der Erzieherinnen und Erzieher aus der Arbeit mit den Kindern und die erworbenen Kompetenzen der Kinder die Grundlage dafür, die Eingangsphase für jedes Kind individuell zu gestalten.

 

Die zukünftigen Schülerinnen und Schüler nehmen teil an Schul-veranstaltungen, hospitieren in Schulklassen, lernen die Räume der Schule kennen und erleben während eines Schnuppertages schulisches Lernen. Gemeinsame Projekte mit dem Schulsozialarbeiter ergänzen die Förderung sozialer Kompetenzen. Dadurch sollen die zukünftigen Schülerinnen und Schüler Berührungsängste abbauen, spielerisch ihre sozialen Kompetenzen stärken, ein wenig Zeit in einem Klassenraum verbringen, sich einen vorläufigen räumlichen Überblick verschaffen, schon mal eine wenig „Schulluft“ schnuppern und so beruhigter in die Ferien gehen.

 

Kooperationstreffen und gegenseitige Hospitationen von Erzieherinnen und Erziehern und Lehrkräften werden im Rahmen der organisatorischen Möglichkeiten durchgeführt.

 

   

Zeitplan:

   

 

Zeitraum

Aktivität

verantwortlich

Bemerkungen

unmittelbar

nach Schuljahres-beginnn

Informationsabend   in der Grundschule Wellsee

Schulleitung

Information   der Eltern über das Anmeldeverfahren/

Möglichkeit   zur Besichtigung der Schule

September/

Oktober

Austausch   über den Entwicklungsstand von Kindern mit bes. Förder- bzw.   Unter-stützungsbedarf

Schulleitung/   Leitungen der KiTa/ Eltern

Einleitung/Beantragung   bes. Förder- bzw. Unterstützungsbedarfs

unmittelbar vor den Herbstferien

gemeinsamer   Elternabend der KiTa und der Schule

Schulleitung/   Leitungen der KiTa

Information   der Eltern über Ziele und Inhalte der Kooperation

unmittelbar vor den Herbstferien

Bekanntgabe   des Anmeldezeitraumes für die Anmeldung schulpflichtig werdender Kinder

Sekretariat

 

unmittelbar nach den Herbstferien

Anmeldung   der zuk. Erstklässlerinnen und Erstklässler /

Vergabe   der Termine für die schulärztliche Untersuchung und

das   Einschulungs-gespräch

Schulleitung/

Sekretariat

 

Ende Oktober/

Mitte November

Einschulungsgespräche

Schulleiter

 

ab  Februar

Projekte   zur Förderung der Sozialkompetenz

Schulsozialar-beiter/Erzieh-erinnen   und Erzieher

 

Mai

Entscheidung   über vor-zeitige Einschulungen/

Übermittlung   des Entwicklungsstandes aller Kinder an die Schule

Schulleitung/   Leitungen der KiTa/ Eltern/ Schulärztin

Die   Übermittlung erfolgt nur bei schriftlichem Einver-ständnis der Eltern.

Juni

Schnuppertag

Lehrkräfte/Er-zieherinnen   und Erzieher

 

Juni

Kooperationstreffen

Lehrkräfte   der zuk. 1. Klassen/ Erzieherinnen und Erzieher

 

Mitte Juni

Elternabend

Schulleitung/

Klassenleitungen   der zuk. 1. Klassen

Die   Lehrkräfte informieren über den Anfangs-unterricht, Schuleltern-beirat und   Vors. des Schulfördervereins stellen sich vor.

August/Anfang September – am Dienstag nach   Schulbeginn

Einschulung

Schulleitung

 

 

 

 Conny Bresa

Städtische Kindergartenstätte

Maik Detlof

DRK   Kinderhaus

Rolf   Kalippke

Grundschule   Welllsee