Offener Ganztag

Offener Ganztag

 

Das pädagogische Konzept für den Ganztagsbetrieb wurde durch die Schulkonferenz beschlossen und war Grundlage der Genehmigung der Schule als Offene Ganztagsschule durch das Bildungsministerium.

 

Die Umsetzung dieses im Folgenden beschriebenen Konzeptes erfolgt ab 1. August 2014 durch die Stiftung Drachensee Offene Hilfen Kiel. Eine ausführliche Darstellung finden Sie im Anschluss an diesen Artikel.

 

Das Ganztagsangebot besteht an fünf Tagen in der Woche jeweils von 11.45 Uhr für die Klassen 1 und 2 und von 12.45 Uhr für die Klassen 3 und 4 bis 16.00 Uhr und umfasst das gemeinsame Mittagessen, die Hausaufgabenbetreuung und die Teilnahme an Nachmittagskursen bzw. –projekten (Schulzeiten und Stundenplan).

 

Das Mittagessen wird im ehemaligen Kunst- und Werkraum der Schule eingenommen, der zu einer Mensa mit einer Ausgabeküche umgestaltet wurde.

 

Für den Ganztagsbetrieb stehen das Erdgeschoss und der 1. Stock des Altbaugebäudes und nachmittags Räume der Schule nach Rücksprache mit der Schulleitung zur Verfügung.

 

Die Räume im Altbaugebäude werden am Vormittag für schulische Zwecke (Gruppenbildung bei präventiven und integrativen Maßnahmen, Förderung von Kindern mit Migrationshintergrund u. a.) genutzt.

 

Der Ganztagsbetrieb dient der Verknüpfung von Schul-, Sozial- und Freizeitpädagogik.

 

Durch die gezielte pädagogische Betreuung und individuelle Förderung der Kinder und durch die Einbeziehung der außerschulischen Angebote wird der Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule nachhaltig unterstützt und erweitert.

 

Die Grundlage für die Zusammenstellung der Angebote am Nachmittag wird sich orientieren an den Interessen und dem individuellen Förderbedarf der Kinder, zum Beispiel bei Schülerinnen und Schülern mit Lernproblemen oder mit besonderen Begabungen, und auch Angebote zur Freizeitgestaltung beinhalten.

 

Die Verknüpfung von Freizeitangeboten und Projekten strebt die Veränderung der Lernkultur an.

 

Der Schwerpunkt wird gelegt auf das Leben und Lernen in der Gemeinschaft und den respektvollen und wertschätzenden Umgang miteinander.

 

So wird den Kindern ermöglicht die Schule nicht nur als Lernort wahrzunehmen, sondern auch als Lebensort.

 

Die Kinder werden nach dem Unterricht in festen, altersgemischten Gruppen betreut. Vor und nach dem Mittagessen bis zur Hausaufgabenbetreuung haben die Kinder die Möglichkeit zu spielen, sich selbst ein eigenes Projektthema auszuwählen oder bei vorbereiteten Angeboten aus folgenden Bereichen mitzuarbeiten:

 

- themenbezogene Projekte, z.B. im Bereich Naturwissenschaften, Medien, Ernährung,  soziales Lernen;

- Angebote zur musischen Bildung und Erziehung, z. B. im Bereich Theater, Tanz, Gesang, Musik, Malerei;

- Spiel, Sport und Entspannung;

- Fremdsprachen.

 

Die Angebote werden von dem pädagogischen Fachpersonal der Stiftung Drachensee Offene Hilfen Kiel durchgeführt.

 

Hinzu können folgende außerschulische Partner kommen:

 

- Sportvereine,

- Musik- und Sprachschulen,

- karitative Verbände,

- die Stadtgalerie,

- Städtische Büchereien,

- die Volkshochschule Kiel.

 

Bei dem Fachpersonal handelt es sich überwiegend um:

 

- Erzieherinnen,

- sozialpädagogische Assistentinnen,

- Betreuungskräfte,

- Honorarkräfte der oben aufgeführten Kooperationspartner,

- Praktikanten/innen von der Fachschule für Sozialpädagogik.

 

Das Ganztagsangebot  steht allen Schülerinnen und Schülern der Schule offen und ist grundsätzlich freiwillig;  die Anmeldung kann jederzeit erfolgen und ist verbindlich für mindestens ein Schulhalbjahr.

 

Schülerinnen und Schüler können das Ganztagsangebot an drei oder fünf Tagen wahrnehmen.

 

Für eine Betreuung an fünf Wochentagen fällt ein einkommensabhängiger Monatsbeitrag von 165 Euro an; in diesem Betrag ist das Essen, die Betreuung an beweglichen Ferientagen und an Schulentwicklungstagen sowie für acht Wochen der Ferienzeit enthalten.

 

Bei Teilnahme an drei Tagen reduziert sich der Beitrag auf 125 Euro.

 

Grundsätzlich können an der Ferienbetreuung auch Schülerinnen und Schüler der Grundschule Wellsee teilnehmen, die nicht für den Offenen Ganztag angemeldet sind; dabei ist es unerheblich, ob bereits ein Geschwisterkind an dem Angebot des Offenen Ganztags teilnimmt.

Pro Tag fallen dann Kosten in Höhe von 12 € an.

Die Ferienbetreuung eines Geschwisterkindes, das eine andere Schule besucht, wird die Stiftung Drachensee nicht anbieten.

  

Die Stadt Kiel gewährt Ermäßigungen aufgrund des Einkommens der Eltern (Sozialstaffel) und für Kinder, deren Geschwister bereits ein gefördertes Betreuungsangebot in Anspruch nehmen.

Anträge auf Ermäßigungen sind im Sekretariat der Schule erhältlich und an das Amt für Schulen der Landeshauptstadt Kiel zu richten.

Die Bewilligung von Ermäßigungen gilt für ein Jahr und muss dann erneut beantragt werden.

 

Wenn Eltern Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket haben, also einen Bildungsgutschein besitzen, ist das Mittagessen kostenfrei.

Anspruch auf einen Bildungsgutschein haben alle, die finanzielle Unterstützung von einem Amt bekommen.

Konzept des Offenen Ganztages

Konzept des Offenen Ganztages.pdf (206,3 KiB)